Das eklige Zeug, das mit Ihrer Haut passiert, wenn Sie Ihre Makeup-Bürsten nicht reinigen

Das-eklige-Zeug-das-mit-Ihrer-Haut-passiert-wenn-Sie-Ihre-Makeup-Bürsten-nicht-reinigen

Pop-Quiz: Würden Sie je etwas auf Ihr Gesicht auftragen, das voll mit Staphylokokken und Bakterien ist? Antwort: Das tun Sie wahrscheinlich schon.

Trotz all der Warnungen, Ihre Makeup-Bürsten regelmäßig zu waschen, sind wir bereit, zu wetten, dass es eine ganze Weile her ist, seit diese Babys ein Bad hatten (denn wer hat schon die Zeit?). Aber während Sie die Reinigungs-Prozedur schleifen lassen, sammeln diese Bürsten Staub, Schmutz und Bakterien an – was Sie, bis Sie sie reinigen, direkt auf Ihr Gesicht auftragen. Igitt.

Ihre Borsten können mit jeder Art Bakterien bombardiert werden, die mit Ihrer Haut in Kontakt gekommen sind oder das Makeup kontaminiert haben (noch ein Grund, Ihren Mascara nicht Ihrer besten Freundin auszuleihen) aber die häufigsten Keime sind Staphylokokken und Streptokokken – die Bad Boys der bakteriellen Welt, die für Staphylokokken-Infektionen und Streptokokken-Infektionen verantwortlich sind, sagt Sejal Shah, Facharzt für Dermatologie in New York City.

Und all die Ekelhaftigkeit, die sich auf Ihren Makeup-Bürsten festgesetzt hat, kann sich in einer Reihe Dinge auch in Ihrer Erscheinung zeigen. „Sie können tatsächlich eine Vielzahl von Problemen durch dreckige Bürsten kriegen,“ sagt Shah. „Akne, Hautirritationen, Ausschlag, bakterielle Hautinfektionen und Augeninfektionen, um nur einige zu nennen. Ich habe schon Pilzinfektionen und Herpes gesehen.“ Pfui.