Kann Haut tatsächlich mit dem Alter besser werden?

Kann-Haut-tatsächlich-mit-dem-Alter-besser-werden

Die gute Nachricht ist, dass Haut tatsächlich mit dem Alter besser werden kann – besonders, wenn Sie verstehen, wie Ihre Haut funktioniert und sich regeneriert. Hier sind ein paar überraschende Arten, wie Ihre Haut sich durch zwei einfache Aktionen verbessern kann: Schutz und Verjüngung.

Schutz: Tragen Sie eine Sonnenschutzcreme auf (sogar im Innern)

Sie brauchen Sonnenschutz sogar in Innenräumen, egal ob es regnet oder die Sonne scheint. Dermatologen stimmen darin überein, dass die Sonne der Nummer Eins-Grund fürs Altern ist. Sie wissen bereits, dass die Sonnenstrahlen an wolkigen Tagen immer noch da sind und Ihre Haut beeinträchtigen, aber, was vielleicht überraschend ist, sie können Sie auch drinnen erreichen – es sei denn, Sie arbeiten in einem fensterlosen Raum oder einer Höhle.

Anders als UVB-Licht, können UVA-Strahlen durch Fenster in Ihr Büro oder Auto eindringen. Während UVA-Strahlen Ihre Haut nicht so schnell verbrennen wie UVB, sind sie karzinogen und lassen Ihre Haut altern. Zusätzlich haben Wissenschaftler neulich herausgefunden, dass Infrarot- und sichtbares Licht bis zu 50% des Schadens durch freie Radikale verursachen, die Ihre Haut altern lassen. Fazit: Ihre Haut vor UV-Schäden mit einer herkömmlichen Sonnencreme zu schützen, ist womöglich nicht genug. Philosophie-Labore verpartnerten sich mit Infrarot-Licht-Spezialisten, um den ersten Durchbruch beim Anti-Aging gleichzeitig gegen UVA, UVB, infrarotes Licht und sichtbares Licht zu feiern: Neue ultimative Wunderwerk-Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor 30.

Verjüngung: Nehmen Sie sich Ihren Schönheitsschlaf

Sie brauchen Ihren Schönheitsschlaf, es ist nicht nur ein Mythos! Chronischer Schlafmangel kann zu feinen Linien führen, dunklen Ringen und lässt sogar Ihre Haut schneller altern.