Vier Methoden für gesunde Haare

ezgif.com-gif-maker

Pflegen Sie jeden Tag Ihre Haare – waschen Sie sie, trocknen und stylen so, um sie nicht zur zerstören. Das Problem der matten und trockenen wie Stroh Strähnen mit gespaltenen Haarspitzen betrifft sowohl lange sowie kurze Haare. Die Wahrheit ist, dass wir gespaltene Spitzen nicht zusammenkleben können, aber man kann sie stärken und solche Probleme in Zukunft vermeiden.

Vier Methoden für gesunde Haare

Gehen Sie zum Friseur, um Haarspitzen zu schneiden. Es reicht schon die Haare einen Zentimeter zu kürzen, damit sie nicht mehr matt und gespalten sind. Lassen Sie die Haare regelmäßig jede 2-3 Monate schneiden, damit sie immer gesund aussehen.

Stärken Sie die Haare schon beim Waschen. Brüchige Haare mit Neigung zum Spliss brauchen Hilfe schon beim Waschetappe. Greifen Sie nach einem Shampoo und einer Haarspülung mit Proteinen vom Hafer oder Weizen, mit Getreidekeimen, Zinnkraut, Pflanzenölen und Ceramiden.

Kämmen Sie sanft die Haare aus. Nasse Haare sind für mechanische Schäden anfällig. Zum Auskämmen nach dem Waschen sollten Sie einen breiten Kamm oder eine Bürste mit Nadeln, die mit kleinen Kügelchen beendet sind, verwenden

Trocknen Sie vorsichtig. Sie sollten nie die Trocknenzeit beschleunigen, indem Sie Ihre Haare mit dem Handtuch reiben. Sie können die Schuppenschicht schließen, indem Sie bei letzter Spülung eine Lösung aus Essig oder Zitronensaft benutzen. Aber die Haare sind trotzdem nass und sehr empfindlich auf mechanische Schäden. Vor allem die Haarspitzen. Es wäre sehr gut, wenn Sie die Haare an der Luft einfach trocknen lassen.