Was ist dieses lange Härchen, das plötzlich an Ihrem Kinn herauswächst?

Was-ist-nur-mit-dieser-langen-Strähne-von-Haaren-los-die-plötzlich-aus-Ihrem-Kinn-herauswächst

Haben Sie in den Spiegel geschaut und waren von einem langen Kinn-Haar erschrocken, das ganz plötzlich aus dem Nichts aufgetaucht ist? Sie sind nicht allein. Wenn Sie noch nicht Ihre Mama oder Ihre beste Freundin über dieses peinliche Problem schimpfen hörten, versichern uns Experten, dass Kinn-Haare ein super-häufiges Problem unter Frauen sind. Aber wo zum Teufel kommen diese Härchen her?

„Kinnhaare sind das Resultat einer Kombination von Genen und Hormonen,“ sagt Hadley King, Facharzt für Dermatologie an New Yorks SKINNEY Medspa. Das sind unsere männlichen Hormone (genannt Androgene) sowie unsere insgesamte hormonelle Balance, die das Wachstum von Kinnhaaren stimulieren, erklärt sie.

Abhängig davon wie empfindlich Ihre Haarfollikel auf diese Hormone reagieren, sprießen mehr oder weniger davon. Diese Empfindlichkeit und der Grad an Hormonen, die dabei eine Rolle spielen, werden generell von den Genen bestimmt. Wenn also Ihre Großmutter ein haariges Kinn hat, ist es wahrscheinlich, dass Sie auch eins kriegen werden.

Kinnhaare können in jedem Alter wachsen aber die meisten Frauen stellen ein zunehmendes Wachstum im Alter fest, wenn wir älter werden, da sich die hormonelle Balance verschiebt. Die herausstehenden Kinnhaare einfach auszupfen, ist der schnellste Weg, sie zu entfernen. Wenn Sie mehr als ein Härchen haben, sollten Sie vielleicht über Elektrolyse oder Laser-Haarentfernung nachdenken, sagt King.

Und obwohl Sie Kinnhaare trotz einer völlig normalen Balance von Hormonen kriegen können, wenn Sie unregelmäßige Perioden, übermäßige Gesichts- und Körperbehaarung und hartnäckige Erwachsenen-Akne, die nicht auf Behandlungen reagiert, feststellen, dann haben Sie womöglich das polycystische Ovar-Syndrom (PCOS). Wenn Sie sich Sorgen machen, besuchen Sie Ihren Arzt, um festzustellen, ob Ihr Kinnhaar ein Anzeichen von PCOS ist.